Teufel AIRY Bluetooth On-Ear-Kopfhörer

Von Rene Reinisch

Teufel Airy Bluetooth-Kopfhörer im Test

Vor und Nachteile

  • sehr guter Sound
  • sehr gute Akkulaufzeit
  • besonders leicht
  • integriertes Mikrofon mit Freisprechfunktion
  • wechselbare und abwaschbare Ohrpolster
  • mitgelieferte Tragetasche
  • Musikwiedergabe auch über Kabel möglich
  • relativ hoher Anpressdruck der Ohrmuscheln

Features

Der Teufel Airy kommt mit Bluetooth 4.0, aptX Übertragungstechnologie für saubere Bluetooth Übertragung und einem besonders leichten und kompaktem Design. Eine effektive Außenschalldämpfung sorgt für gute Abschirmung von äußeren Geräuschen und der 40mm Linear HD Treiber mit Neodym Magneten für einen bassstarken, hervorragenden Klang. Verbaut wurde außerdem ein Mikrofon für Anrufe und ein Bedienfeld direkt am Kopfhörer, mit dem man die Lautstärke regeln, den Song wechseln und Anrufe annehmen kann, NFC ist auch mit dabei. Sollte der Akku mal leer sein und es gibt keine Möglichkeit, ihn wieder aufzuladen, kann der Teufel Airy auch über ein herkömmliches 3,5 mm Kabel weiter verwendet werden. Ein ungewöhnliches Feature, welches bei einer vorwiegenden Verwendung beim Sport sehr nützlich ist: Man kann die Ohrpolster abnehmen und abwaschen oder auch austauschen, sollten sie mal schmutzig sein oder verschwitzt sein.

Handhabung

On Ear Bluetooth Sport Kopfhörer Teufel Airy

Die Akkulaufzeit von 20 Stunden ist für einen so kleinen On Ear erstaunlich gut. Ihr könnt problemlos über mehrere Sessions, egal ob Sport, Meetings oder Musik hören ohne erneute Akkuladung den Sound genießen. Der On-Ear von Teufel ist für Sportler geeignet, weil er besonders leicht und kompakt ist. Die Bedienung über die Remote Control Tasten klappt bestens und ihr müsst nicht ständig das Smartphone herausnehmen, um z.B. den Titel zu wechseln oder die Lautstärke anzupassen. Zusammenklappen lässt sich der Teufel Airy zwar nicht, aber schon von Haus aus ist er sehr klein, nimmt kaum Platz Weg und kann in der mitgelieferten Tragetasche von Teufel sehr gut transportiert werden.

Tragekomfort

Der Teufel Airy trägt sich sehr angenehm. Gerade beim Sport spürt Ihr den Kopfhörer kaum, da er sehr leicht ist. Der Halt ist ebenfalls bestens aber es gibt ein kleines Manko: Damit dies möglich ist, braucht es einen sehr hohen Anpressdruck und dieser kann beim Teufel Airy auf Dauer etwas unangenehm werden. Zwischendurch sollte der Kopfhörer also auch mal abgenommen werden. 

Sound

In Sachen Sound macht Teufel hier, wie gewohnt, nichts falsch. Beim Airy erwartet euch ein rundes und ausgewogenes Sounderlebnis mit einem besonders kraftvollen, dominanten Bass. Auch kritischere Ohren sollten hier überzeugt werden. Soundtechnisch ein toller Kopfhörer für diese Preisklasse.

Teufel Airy – Das Fazit

Sehr leichter On-Ear mit solidem Sound und super geeignet für Sportler. Wer hier zugreift, bekommt einen soliden On-Ear, der in nahezu allen Bereichen überzeugt und besonders leicht und angenehm ist.