Plantronics BackBeat Fit Stereo Bluetooth Headset

Von Rene Reinisch

Plantronics BackBeat Fit Bluetooth-Kopfhörer im Test

Vor und Nachteile

  • wasserresistent
  • sehr hohe Verarbeitungsqualität
  • sehr klein und kompakt
  • sehr guter Sound
  • App-gebundene Firmware-Updates
  • integriertes Mikrofon mit Freisprechfunktion ✅ 
  • Mitgelieferte Armband Tasche fürs Smartphone
  • keine mitgelieferten Ohrstücke in verschiedenen Größen

Features

Der BackBeat Fit von Plantronics kommt mit einer extrem kleinen und kompakten Bauweise, allen Standard-Features, die ein Bluetooth Sportkopfhörer haben sollte und regelmäßigen, App gebunden Firmware Updates. Auf dem Smartphone lässt sich eine kostenlose App installieren, die mit dem BackBeat Fit kompatibel ist und euch regelmäßig über neue Software Updates informiert. Verbaut wurde außerdem ein integriertes Mikrofon und mehrere Tasten auf dem Kopfhörer, mit denen sich Lautstärke und Songauswahl einstellen, sowie Anrufe annehmen lassen. Der besonders kleine und kompakte In-Ear wurde eigens für Sportler entwickelt, ist schweiß- und wasserresistent und für noch besseren Halt mit einem ergonomischen Zusatzbügel ausgestattet, der hinter dem Ohr entlang führt. Zudem ist das Verbindungsband, das hinter dem Kopf sitzt elastisch und passt sich der Kopfform sehr gut an.

Handhabung & Akkuleistung

Eine Akkulaufzeit von 8 Stunden ist bei so einer kleinen Bauform erstaunlich gut und ihr könnt problemlos mehrere Sporteinheiten absolvieren, ohne den Back Beat Fit aufladen zu müssen. Die Bedienung klappt über die Remote Control Tasten spielend leicht und ihr habt viele Einstellungsmöglichkeiten, ohne das Smartphone aus der Tasche nehmen zu müssen. Besonders einzigartig bei diesem Sport In-Ear ist die eigens dafür entwickelte App. Diese könnt ihr euch gratis herunterladen und ihr werdet regelmäßig mit Updates versorgt. Der Kopfhörer bleibt also in Sachen Software immer auf dem neusten Stand. Laufen im Regen und Schweiß sind auch kein Problem für den BackBeat Fit und können keinerlei Schäden zufügen. Mitgeliefert wird eine praktische Armschelle, in die ihr das Smartphone packen könnt oder auch die Kopfhörer. Hier hebt sich Plantronics eindeutig von der Konkurrenz ab und liefert dieses nützliche Zubehör gleich mit, anstatt dass es noch dazugekauft werden muss, wie es bei anderen Modellen üblich ist.

Tragekomfort

Habt ihr den Plantronics Backbeat auf dem Kopf, spürt ihr diesen beim Tragen kaum. Die Bauart wurde derart leicht und kompakt durchdacht, dass beim Sport angenehm Musik gehört werden kann. Ein zusätzlicher Bügel, der hinter dem Ohr entlang führt, sorgt für einen noch besseren Halt und auch längere Tragezeiten sind dank der ergonomischen Bauweise kein Problem. Die In-Ears beginnen nicht zu drücken oder ähnliches. Einziger Kritikpunkt: Es werden keine Ohrstücke in verschiedenen Größen mitgeliefert, wie es bei anderen Modellen der Fall ist. Die Ear-Pads vom BackBeat Fit sind aber sehr anpassungsfähig und sollten in jeder Ohrform guten Halt finden. die Abschirmung von äußeren Geräuschen ist ebenfalls mehr als passabel.

Sound

Soundtechnisch ist dieses Modell eindeutig besser als andere In-Ears dieser Preisklasse. Klar definierte Höhen und Mitten, sowie satte Bässe sorgen für ein rundes Sounderlebnis. Dank der regelmäßigen Updates kann sich der Sound im Laufe der Zeit mit der neuen Software auch durchaus noch verbessern und bleibt immer auf dem neusten Stand. Für einen guten Motivationsschub beim Sport ist mit der Soundqualität vom BackBeat Fit also mit Sicherheit gesorgt.

Plantronics BackBeat Fit – Das Fazit

Super Sport In-Ear mit dem besten Preis Leistungs Verhältnis. Der BackBeat Fit zählt mit Sicherheit zu den Besten im Bereich In-Ear Sport Kopfhörer, und das zu einem sehr geringen Preis. Hier bekommt ihr hohe Qualität in Kombination mit sehr gutem Tragekomfort und solidem Sound. Wer nach einem relativ günstigen und langlebigen Sportkopfhörer mit sehr guter Soundqualität sucht, sollte hier fündig werden und spart zudem noch eine Menge Geld.