Bluetooth Kopfhörer von Beats – Für alle die mehr wollen

Von Rene Reinisch

Die Marke Beats ist mittlerweile eine der bekanntesten und auch besten Kopfhörermarken weltweit. Und das nicht ohne Grund. Das Unternehmen Beats hat sich auf die Herstellung von Kopfhörern in allen möglichen Bauarten spezialisiert.

Und wenn jemand etwas von Kopfhörern und deren Vermarktung versteht, dann ist das Beats. Da die Modelle des Herstellers auch aufgrund des Marketings kostspielig sind, haben wir diese für euch genauer in Augenschein genommen. Im Folgenden bekommt ihr Infos zu den drei Flaggschiffen von Beats, selbstverständlich in der Bluetooth-Variante. Aber vorab noch ein paar interessante Fakten zu dem Hersteller Beats.

Wer steckt hinter dem Unternehmen Beats

Die Marke Beats, genauer „Beats Electronics“ ist ein US-amerikanischer Audiotechnik Hersteller mit einem zusätzlichen Musikstreaming Dienst namens Beats Music in Santa Monica.

Hauptsächlich werden von der Marke Beats Kopfhörer der Eigenmarke Beats by Dr. Dre hergestellt. Diese sind in einer Bluetooth-Variante erhältlich als auch kabelgebunden. Die Gründung des Unternehmens Beats erfolgte 2006 durch den Rapper Dr. Dre und Jimmy Lovine, daher auch die Namensgebung der Eigenmarke.

Anfangs wurden die Modelle in Kooperation mit der Elektrofirma Monster Cable Products gefertigt. Diese Zusammenarbeit wurde allerdings im Jahr 2012 beendet. Nach mehreren Aktieneinsteigern übernahm 2014 Apple das Unternehmen Beats Electronics und es flossen stolze 3,2 Milliarden Dollar für die Übernahme. Dieser Verkauf spülte dem Gründer laut Presseberichten bis zu 500 Millionen Dollar in die Kasse.

Die Marke Beats ist mittlerweile weltweit bekannt und zu einer Art Kult avanciert, allem voran im Bereich Kopfhörer.

Die Vor- und Nachteile von Beats Bluetooth Kopfhörern

  • Kein Kabel ✅
  • Hohe Verarbeitungsqualität ✅
  • Sehr schickes und schlichtes Design ✅
  • Sehr guter Sound ✅
  • relativ teuer in der Anschaffung ❌

In Sachen Marketing spielt der Hersteller ganz vorne mit, doch auch in Sachen Verarbeitung lässt Beats aufhorchen. Hier könnt ihr euch auf eine hohe Verarbeitungsqualität in Kombination mit einem stabilen Rahmen freuen.

Sobald ihr den Kopfhörer aufsetzt und ein wenig tragt, werdet ihr das Know-How und die gute Haptik spüren. Soundtechnisch müssen sich Beats Kopfhörer ebenfalls nicht verstecken und vor allem der Bass kommt sehr gut zur Geltung. Dies mag auch daran liegen, dass Gründer Dr. Der aus dem Rap-Genre kommt. In Sachen Design muss dem Hersteller ein großes Kompliment ausgesprochen werden. Die edel verarbeiteten Modelle gibt es in einer vielfältigen Varianz an Farben.

Als Kritikpunkt müssen wir aber den etwas höheren Preis ansprechen. Speziell die Bluetooth-Varianten der Beats eignet sich nicht für Sparfüchse und ihr müsst hier etwas tiefer in die Tasche greifen. Das Preis-Leistung-Verhältnis leidet ein bisschen darunter, dass sicherlich zum Teil auch die Marke mit gezahlt wird. Dies ist der allgemeine Apple Anhänger aber ja gewohnt. Wer also bereit ist, ein wenig mehr auszugeben, der wird mit einem Kopfhörer von sehr hoher Qualität entlohnt. Überdies bekommt ihr ein tolles Design!

Für wen sind Beats geeignet?

Grundsätzlich laufen fast alle Modelle von Beats unter der Kategorie „Lifestyle Kopfhörer“. Heruntergebrochen bedeutet dies, dass diese Modelle sich für fast alle Situationen im Alltag nutzen lassen. Aber selbstverständlich muss je nach Anwendungsbereich differenziert werden. So eignen sich für den Sport bspw. die In-Ear Modelle, Power Beats genannt, wesentlich besser.

Diese zeichnen sich durch einen angenehmen Tragekomfort und eine sehr gute Abschirmung der äußeren Geräusche aus. Gepaart wird dies mit bestem Sound und den angesprochenen vollen und satten Bässen. Für Sportler, die also eine Verbindung aus gut sitzenden sowie klangvollen Kopfhörern suchen, sind die Power Beats eine echte Empfehlung. Da das Spektrum des Herstellers alle Modelle abdeckt, als In- On- sowie Over-Ear Bauformen, ist für jeden etwas dabei. Trainierende, die viel in Bewegung sind sowie Läufer, Calisthenics oder Crossfit Athleten sollten immer zur In-Ear Variante greifen.

Kraftsportler, Gewichtheber und co. können selbstverständlich auch zu On, respektive Over-Ear Modellen greifen. Diese sitzen sehr fest und schirmen euch beim Training hinsichtlich Akustik von der Außenwelt ab. Selbiges gilt für Leute, die die Kopfhörer zur Arbeit, im Haushalt oder im Alltag nutzen möchten.

Im Grunde eignen sich Beats für alle, die viel Wert auf ein ausgereiftes Design, hohen Tragekomfort und bestmöglichen Sound legen. Und ihr müsst auch bereit sein, hierfür ein wenig mehr finanzielle Mittel auszugeben.

Die verschiedenen Modelle im Überblick

In-Ear Kopfhörer von Beats 

Die In-Ear Variante der Beats hört auf den Namen Powerbeats Pro und ist speziell für Sportler konzipiert. Bluetooth-Sportkopfhörer verfügen über einen typischen Bügel, der für den festen Halt verantwortlich ist. Der Klang dieses Modells ist wie bereits angesprochen im High-Class Segment anzusiedeln. Glasklarer Sound mit Bass lastigen Tönen. Standardmäßig ist das Design in einer der Unternehmensfarben, schwarz gehalten, wohl denn ihr aus vielen weiteren Kombinationen wählen könnt. Der Preis ist recht happig, aber durchaus angemessen.

On-Ear Kopfhörer von Beats

Auch On-Ear Fans sind bei Beats bestens aufgehoben. Eines der bekanntesten Modelle, ist der Solo 3 by Dr. Dre. Aufgrund seines leichten Gewichts in Kombination mit grandiosem Sound erfreut er sich seit jeher größter Beliebtheit. Durch die kompakte Bauart findet dieser Kopfhörer sowohl bei Sportlern Anklang als auch bei Menschen, die diesen häufig im Alltag verwenden. Dieses Modell ist eins der am meisten verkauften Kopfhörern überhaupt und kommt in vielen verschiedenen Farben daher. Auch hier wurde auf ein schickes Design geachtet. Wie bereits mehrfach erwähnt, spielt auch hier der Preis im höheren Segment mit. Dennoch erachten wir den Solo 3 als eine Art Mittelweg zwischen der In-Ear und der Over-Ear Variante und ihr bekommt eine Menge für euer Geld geboten.

Over-Ear Kopfhörer von Beats

Das Over-Ear Flaggschiff nennt sich Studio by Dr. Dre. Sound sowie der Tragekomfort sind hier im absolut oberen Regal. Sprich ihr bzw. eure Ohren werdet mit einer Klangqualität der Extraklasse verwöhnt. Und auch der Komfort, den ihr beim Tragen verspürt, sucht seines Gleichen. Der nahezu unschlagbare Sound schirmt äußere Geräusche sehr gut ab und bildet mit dem satten Bass eine klangvolle Symbiose. Auch die Optik ist sehr gelungen und kommt in vielen farbigen Varianten daher. Egal ob klassisch rot-schwarz oder pink. Wer also bereit ist das nötige Kleingeld locker zu machen, dem sei der Studio by Dr. Dre ans Herz gelegt. Astreiner Sound, schickes Design und ein toller Komfort werden euch sicherlich Spaß bereiten.